IG Duelmener
Stichwort-Suche
Logozeile IG Duelmener
IG Duelmener
graue Linie IG Duelmener Kontakt IG Duelmener graue Linie IG Duelmener Navigation IG Duelmener graue Linie IG Duelmener Startseite / Neues IG Duelmener
graue Linie IG Duelmener
IG Dülmener Wildpferd Deutschland e. V.
Amtsgericht Coesfeld Vereinsreg.-Nr.: 4309
» e-mail
Vorsitzende
Katja Stephan
» e-mail
Zuchtwartin
Dr. Heike Brenken
» e-mail
Kassenwartin
Susanne Gerards
» e-mail
Veranstaltungs- leiterin
Sina Schierstein
» e-mail
Redakteurin
Mareike Weinheimer
» e-mail
Protokollführerin
Claudia Jung
» e-mail
IG Duelmener graue Linie IG Duelmener IG Duelmener graue Linie IG Duelmener
News_Wildpferdefang_2020_1.jpg
30.05.2020 - Absage Wildpferdefang
Die Corona-Pandemie macht auch dem diesjährigen Wildpferdefang im Merfelder Bruch einen Strich durch die Rechnung. Der traditionelle Wildpferdefang, der seit über 100 Jahren immer am letzten Samstag im Mai eines jeden Jahres stattfindet, muss „coronabedingt“ ausfallen. Eine schwere Entscheidung, die aber nicht allein von uns als Veranstalter getroffen wird, sondern in Abstimmung mit den Behörden und den gesetzlichen Vorgaben unvermeidlich ist. Diejenigen, die heute im Besitz eines gültigen Tickets für den Wildpferdefang 2020 sind, haben die Möglichkeit, diese Tickets zu behalten oder sich den Kaufpreis über den Ticketdienstleister, bei dem sie diese erworben haben, erstatten zu lassen. Im nächsten Jahr wird der Wildpferdefang am 29. Mai 2021 stattfinden und die Tickets werden bis dahin ihre Gültigkeit behalten. Wer sein Ticket für den Wildpferdefang 2020 also behalten und im nächsten Jahr das Naturereignis erleben möchte, muss nichts weiter tun als in Vorfreude auf dieses Ereignis zu warten.

Die Rückabwicklung der Tickets erfolgt über unseren Ticketdienstleister CTS Eventim oder die entsprechende Vorverkaufsstelle, über die die Tickets erworben wurden. Sofern Sie über CTS Eventim die Tickets erworben haben, werden Sie in Kürze per E-Mail informiert. Haben Sie Ihre Tickets über eine Vorverkaufsstelle von CTS Eventim erworben, so wenden sie sich bitte direkt an diese.
Ticketrückgaben direkt an uns als Veranstalter sind nicht möglich.

Das Coronavirus lässt keinen Fang mit Zuschauern zu. Es wird dennoch einen begrenzten Verkauf in Form einer angepassten Versteigerung der rd. 30 Jährlingshengste am Samstag, 30. Mai 2020 in der Arena im Merfelder Bruch geben. Dann sind die Jährlinge allerdings schon aus der Herde herausgefangen – ohne Zuschauer in diesem Jahr.

Es ist notwendig, dass die Jährlinge aus der Herde herausgefangen werden, damit es nicht zu Territorialkämpfen innerhalb der Herde kommt. Die bereits gefangenen Hengste werden einem vorab registrierten Interessentenkreis am 30. Mai 2020 ab 11 Uhr vor Ort zum Kauf angeboten. Wer sich also für einen Jährling interessiert sollte sich möglichst kurzfristig registrieren und somit seine Chance auf einen „Dülmener“ wahren. Mehr Informationen zur Registrierung und Versteigerung.
Es ist die erste Absage in der Geschichte des Wildpferdefangs der erstmalig im Jahre 1907 stattgefunden hat. Der Schutz von Mensch, Tier und Umwelt steht seit je her im Fokus unseres Handelns und lässt keine andere Entscheidung zu – so bedauerlich sie auch ist.

Herzog von Croy'sche Verwaltung
Schloßpark 1, 48249 Dülmen

News_Registrierung_Versteigerung.jpg
30.05.2020 - Versteigerung nur für Kaufinteressenten
Die Versteigerung der Dülmener Wildpferde-Jährlingshengste findet am 30.05.2020 statt... vorherige Registrierung ist notwendig - hier sind die wichtigen Infos für Euch (abgestimmt nach den derzeitigen Vorgaben):

Wichtige Info für alle Kaufinteressenten - so soll es diesmal ablaufen:
Wer in diesem Jahr trotz des Corona-bedingten Ausfalls des öffentlichen Wildpferdefangs einen Jährlingshengst ersteigern möchte, muss im Vorfeld bei der Herzog von Croy'schen Verwaltung eine Bieterkarte beantragen und kann in der großen Arena an einer offiziellen Versteigerung mit ausreichend Abständen zwischen den Personen teilnehmen.
Mit dieser Bieterkarte haben die Interessenten bereits am Freitag Abend (29.05.2020) die Möglichkeit, sich die am Freitag unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefangenen Hengste in einer Fotogalerie anzusehen, um bereits eine Vorauswahl zu treffen. Jeder gefangene Jährlingshengst wird mit einem Foto in der Galerie vertreten sein.
Die Auktion findet dann, wie bereits bekannt gegeben wurde, Samstag (30.05.2020) Vormittags um 11:00 Uhr im Merfelder Bruch statt. Hierzu sind dann auch nur die Bieter mit Bieterkarte zugelassen (das liegt an den derzeitigen Vorgaben der Zugangskontrolle und Nachvollziehbarkeit von Kontakten).
Die Einfahrt wird daher kontrolliert!
Allen, die einem der kleinen Wildlinge ein Zuhause geben wollen, wünschen wir viel Erfolg für die Versteigerung und einen guten Start mit dem kleinen Mann!
Wir freuen uns auch über Fotos oder Berichte von der Versteigerung
Eure IG Dülmener Wildpferd e.V.