IG Duelmener
Stichwort-Suche
Logozeile IG Duelmener
IG Duelmener
graue Linie IG Duelmener Kontakt IG Duelmener graue Linie IG Duelmener Navigation IG Duelmener graue Linie IG Duelmener Startseite / Neues » Archiv IG Duelmener
graue Linie IG Duelmener
IG Dülmener Wildpferd Deutschland e. V.
Amtsgericht Coesfeld Vereinsreg.-Nr.: 4309
» e-mail
Vorsitzende
Katja Stephan
» e-mail
Zuchtwartin
Dr. Heike Brenken
» e-mail
Kassenwartin
Susanne Gerards
» e-mail
Veranstaltungs- leiterin
Sina Diehl
» e-mail
Redakteurin
Britta Becker
» e-mail
Protokollführerin
Claudia Jung
» e-mail
IG Duelmener graue Linie IG Duelmener IG Duelmener graue Linie IG Duelmener
News_Flyer_Tuetsberg.jpg
07.05.2017 - Dülmener Fohlen 2017
Liebe Freundinnen und Freunde der Dülmener Pferde, hier ein einige Informationen von unseren Dülmenern.

Unsere Pferde sind gut über den vergleichs-weise milden Winter gekommen. Wir hatten keine Krankheiten oder Todesfälle zu beklagen und auch die fünf Wölfe von unserem neuen Rudel haben sich vorbildlich verhalten und mit Rehbraten vorliebgenommen.

Leider ist die diesjährige Abfohlsaison etwas durchwachsen gestartet. Das anhaltend nasskalte Wetter mit heftigen Stürmen, Schnee- und Graupelschauern zehrt an den Nerven der Menschen und den nur noch geringen Fettreserven der Pferde.
Die Nike-Tochter Nixe hat ihr erstes Fohlen (von Duncan) leider tot zur Welt gebracht. Das kleine Stutfohlen war voll ausgebildet, aber nicht aus der Fruchtblase gekommen.

Nixe ist zurzeit in schlechter Verfassung und der Tierarzt hat allerlei Proben genommen, um zu erforschen, was ihr fehlt. Ein weiteres Stutfohlen (von Baron aus Nadja) ist lebendig zur Welt gekommen, aber leider nach wenigen Tage eingegangen.

Aber immerhin haben es bisher drei quirlige Baron-Hengstfohlen gut auf die Welt geschafft und sind trotz Sturm, Schnee- und Hagelschauern wohl auf. Jetzt hoffe ich noch auf Nala und Naima. In ihren dicken Bäuchen könnten gerne noch zwei Stutfohlen stecken … Die Euter sind jedenfalls bei Beiden schon stark angeschwollen. Aber bei dem derzeit wirklich fürchterlichen Wetter mag ja kein Fohlen aus dem warmen Bauch schlüpfen.

Nike hat ein graufalbes Hengstfohlen mit Schulterkreuz bekommen. Der Kleine macht sich schon sehr nützlich und krault seiner Mama die Stirn.

Donnas Hengstfohlen ist einfarbig hellgrau mit einem Stich ins Bräunliche. Der Kleine ist sehr quirlig und galoppiert gerne mit Bocksprüngen neben Mama und trommelt ihr dabei in den Bauch. Wahlweise spielt er auch gerne „Rehe jagen und verscheuchen“.

Das extravaganteste Fohlen hat bislang Mieze – Ginger bekommen. Je nach Lichteinfall könnte man das riesige Hengstfohlen für einen „Rosafalben“ halten. Der hellrotfalbe kleine Hengst hat ein Mehlmaul und eine Schnippe und ist meiner Meinung nach das optimale Pferd für einen Ponyhof, mehr Barbie-Pferd geht eigentlich nicht!

Vater Baron kann jedenfalls stolz auf seine Söhne sein.

Seit dem 03.05.2017 ist unser Kindergarten komplett! Bereits am Samstag hat die zierliche Naima (unser „Welsh A-Typ Dülmener) ein zartes, aber lebhaftes Hengstfohlen bekommen. Der Kleine ist ein echtes Dülmener Ü-Ei, denn er hat eine große Blesse. Wo er die her hat??? Nicht von Vater oder Mutter oder den Großeltern, wahrscheinlich war es der Storch (bei uns vermutlich eher ein Kranich), der ihn gebracht hat!

Am Nachmittag stand dann Nr. 5 auf der Koppel. Ebenfalls ein kleines Hengstfohlen, unser erster Nachwuchs von Duncan (Mutter Nala).

Alle gesund und munter. Es gibt schon richtige Fangen-Spiel-Runden von den kleinen Raufbolden auf der großen Koppel.

Die Blutproben vom neuen Tierarzt haben einen extremen Selenmangel bei Nixe und Miss Marple, unseren derzeitigen beiden Problemkindern, gezeigt. Der Tierarzt meinte, er hätte noch nie so niedrige Werte gesehen (12 mg bei 100 mg Richtwert). Da kennt er aber unsere Schafe nicht, denn die haben auch einen chronischen Selen-Mangel.

Um den beiden Stuten erst mal aus dem Gröbsten zu helfen, muss ich sie jetzt 4 Wochen mit Selen-Pulver füttern. Ich habe schon viele Gläser Apfelmus gekauft …

Herzliche Grüße vom Tütsberg

Heike